Unsere Produktionen

Am 01.09.2022 um 20.15 Uhr auf ARTE 

am 06.09.2022 um 22.00 Uhr auf BFS

eine Koproduktion von megaherz und

Filmbüro Münchner Freiheit

 

Die Olympischen Spiele von 1972 boten eine einzigartige Chance, das Image von der braunen "Hauptstadt der Bewegung" zu dem einer bunten "Hauptstadt des Sports" zu wandeln. Gleichzeitig gelang dem damaligen Oberbürgermeister Hans-Jochen Vogel die dringend notwendige Modernisierung der Infrastruktur: So wurden im Zusammenhang mit den Spielen nicht nur das U- und S-Bahnnetz aufgebaut, auch der gesamte Münchner Norden wurde erschlossen. Die beiden Stadtringe für den Autoverkehr, der Altstadtring und der Mittlere Ring wurden fertiggestellt und die Fußgängerzone realisiert. All das geschah in nur wenigen Jahren in einer Geschwindigkeit, von der sich heute nur träumen lässt.

Auch das Selbstbild der Stadt wandelte sich: Denn die Gestalter der Spiele Otl Aicher (Design), Günter Behnisch, Fritz Auer und Frei Otto (Architektur) und Günther Grzimek (Park) wollten "Licht – Luft – Öffnung"! Ihre Entwürfe standen für mehr Individualismus und Vielfalt, eine Abkehr vom Bombastischen und für mehr Demokratie. Ein "Woodstock des Sports" sollten die Spiele sein. Doch mitten in der Heiterkeit gab das Attentat auf die israelische Mannschaft einen bitteren Vorgeschmack auf die dunkle Seite dieser offenen Gesellschaft, den internationalen Terrorismus.

Willkommen in Siegheilkirchen - der Deix Film

 

ab 07.07.2022 in den Kinos 

Animationsfilm

eine Produktion von Aichholzer Film und

Filmbüro Münchner Freiheit in Koproduktion mit Arri Media

Regie: Markus H. Rosenmüller, Santiago López Jover

Der Film basiert auf der Figurenwelt des Karikaturisten

Manfred Deix, des derzeit wohl berühmtesten Karikaturisten

Österreichs. Die Deixsche Figurenwelt ist die Bildervorlage des Kinofilms, in dem autobiographisch die Frage geklärt wird: Wie kann aus dem Wirtsbuben Manfred Deix ein weltweit berühmter Karikaturist werden - die Antwort: Weil er sein zeichnerisches Talent zur Offenlegung provinzieller Verdruckt-heit nutzte und damit obsiegte.

 

IM SOMMERPROGRAMM DES BAYERISCHEN RUNDFUNKS

01.08.2022 bis 05.08.2022 und 08.08.2022 bis 12.08.2022

jeweils ab 10.25 Uhr im Fernsehen!

 

RACKO - Ein Hund für alle Fälle 

13-teilige Kinder- / Familienserie für DAS ERSTE unter Federführung des Bayeischen Rundfunk.

 

 

 

Strawanzen - Stofferl Wells Bayern

Zusammen mit dem Well-Bruder Stofferl entdecken wir seit 2013 mehrmals im Jahr die kleinen, aber feinen Bands und Musiker unterschiedlicher Orte im musikalischen Bayern.

Lucki Maurer - Einfach guad

Kutteln für den Kirchenchor. Der Bayerischer Rundfunk strahlt im Mai 2020 die Pilotsendung "Lucki Maurer - Einfach guad" aus. Lucki kocht für Mitglieder eines bayerischen Vereins, die wissen jedoch nicht, was sie ihnen serviert wird. Weitere Folgen werden geplant

 

RACKO - Ein Hund für alle Fälle

13-teilige Kinder- / Familienserie für DAS ERSTE unter Federführung des Bayeischen Rundfunks.
Florian Wiesner, genannt Flori, erbt von seinem Großvater einen Bauernhof in Bayern. Zum Erbe gehört auch Racko, Opas treuer Hund. Flori soll seine gewohnte Umgebung in Leipzig verlassen und mit seiner Mutter Eva ins Voralpenland ziehen.

 

Die Weinrebellen

Ende der 90er-Jahre befand sich der fränkische Weinbau in der Krise. Tradition und Qualität wieder in Einklang zu bringen, galt damals in der Krise als der einzige Weg zurück in die deutsche Weinelite. Für viele war das eine Rebellion.

Die Bierrebellen

In der bayerischen Bierwelt braut sich was zusammen: Junge, konzernunabhängige Brauer sagen mit ihren Kleinbrauereien den Großen der Zunft den Kampf an. Es ist ein Kampf um Geschmacks- und Bierstilvielfalt: jeder Sud und jede Brauerei mit einer eigenen Handschrift. 

Die Allgäuer Brauertochter und Bier-Sommelière Kathrin Meyer besucht die bayerischen Revoluzzer am Sudkessel, die Bier-Rebellen.

Der rote Faden

Es sind erste, kleine Schritte. Aber auch wir möchten nicht im letzten Jahrhundert hängen bleiben. Deswegen werden wir immer wieder mit kleinen Internet-Piloten wie "Der rote Faden mit Petra Perle" auf unserem YouTube-Kanal neue Formate testen und den Umgang mit der viel umworbenen Community erlernen. Viel Spaß beim anschauen.

Erster Klasse

Mit dem Satire-Stück "Erster Klasse" aus der Event-Location Das Schloss in München stellre das Filmbüro seine Kompetenz im Bereich Theater-Aufzeichnungen wieder unter Beweis und lieferte dabei eine erfolgreiche Sendung für den Bayerischen Rundfunk.

Der große Max

Seit 2012 führt das Filmbüro eine der wenigen Traditionen des BR fort. Von Ernst Geyer erfunden, von Dieter Hanitzsch gezeichnet, von Helmut Schleich gesprochen: Jeden Freitag rettet "Der große Max" mit seinem Souffleur Franz Josef Strauß den bayerischen Politikbetrieb vor seinen Irrungen und Wirrungen. Gut, dass es ihn gibt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Filmbüro Münchner Freiheit GmbH 2015